Kanzlei Elke Kröll
Rechtsberatung Mainz

Große Bleiche 29
55116 Mainz


Tel.: 06131/225920
Fax: 06131/225991

Mail: info@kanzlei-kroell-mainz.de

Öffnungszeiten:

Mo - Fr  von
09:00 Uhr  -  17:00 Uhr

logo

Rechtsberatung


Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Aktuelle Urteile und Informationsdienst zu spezifischen Rechtsgebieten als RSS-Feed der Rechtsberatung Mainz

Das hier Angezeigte ist von externen Services Dritter als sog. RSS-Feeds und unterliegt nicht unserem Einflußbereich als Betreiber dieser Kanzleihomepage.


 Infos und aktuelle Arbeitsrecht Urteile zu Beruf & Karriere:

Beruf | RP ONLINE

Aktuelle Nachrichten
  • 44 Prozent der Nicht-Akademiker in Deutschland haben nicht genau den Job, den sie sich wünschen. Das geht aus einer Studie im Auftrag des Jobvermittlers Mobilejob hervor. Knapp drei Vierteln der Befragten fällt es dennoch leicht, sich für die Arbeit zu motivieren.

  • Gelegentlich zu Hause arbeiten oder anderswo außerhalb des Büros: Knapp zwei Drittel der Arbeitnehmer weltweit (65 Prozent) halten das für eine attraktive Idee. In Deutschland sind die Angestellten da skeptischer: Nicht einmal jeder Zweite (48 Prozent) würde hier gerne ab und zu den Arbeitsplatz hinter sich lassen. Das geht aus einer Studie des Marktforschers Research Now SSI im Auftrag des Personaldienstleisters Randstad hervor.

  • Per Anruf oder E-Mail, per Fax oder SMS: Wenn Arbeitnehmer sich krankmelden, sind sie per Gesetz nicht an eine bestimmte Form gebunden. Darauf weist der Bund-Verlag in seinem Blog für Betriebsräte hin. Im Grunde müssen kranke Mitarbeiter den Chef nicht einmal persönlich informieren - das kann auch ein Kollege übernehmen. Allerdings tragen Arbeitnehmer das Übermittlungsrisiko. Sie müssen also sicherstellen, dass die Information tatsächlich beim Arbeitgeber ankommt.

  • Staatsdiener müssen gegenüber ihrem Dienstherrn absolut loyal sein und dürfen nicht streiken. Dafür hat der Beamtenstatus aber auch viele Vorteile.

  • Versicherungskaufleute gehören zu den ersten Kontaktpersonen in Notfällen und Krisen - deshalb brauchen sie auch entsprechende Umgangsformen.

 

Infos und aktuelle Verkehrsrecht Urteile auch zum Verkehrsstrafrecht :